Fernstudium Psychologie – Fernstudium Sozialpädagogik

von am 9. Oktober 2012 in Ausbildung, Universität

Fernstudium Psychologie – Fernstudium Sozialpädagogik
© Sprachdirekt GmbH

Seit der Einführung der Bologna-Reform hat sich im Bereich der Studienabschlüsse innerhalb Europas einiges getan. Dies bezieht sich sowohl auf die Studienlehrgänge als auch auf die Titel Bachelor und Master, die den einstigen Diplom- und Magister-Titel ablösten.
Die Reform hat zahlreiche Studiengänge zusammengelegt, so dass für die unterschiedlichen Berufsfelder innerhalb des Studium zwischen verschiedenen Schwerpunkten gewählt werden kann. Dies trifft auch auf Studienabschlüsse zu, die im Rahmen eines Fernstudiums erworben werden können. Wie groß die Unterschiede sind, möchten wir Ihnen anhand des Fernstudium Psychologie und Fernstudium Sozialpädagogik aufzeigen. Bereits zu Beginn des Studiums ist es immens wichtig, eine Vorstellung des späteren beruflichen Werdegangs zu haben.
Deshalb sollte man sich im Vorfeld bei den Hochschulen genau informieren, welche Schwerpunkte das Studium beinhaltet.

Fernstudium Sozialpädagogik und späterer Tätigkeitsbereich

Unter dem Begriff Sozialpädagogik wird die Wissenschaft von Erziehung, Bildung und sozialstaatlicher Intervention verstanden. Das Studium Sozialpädagogik kann sowohl als Direktstudium an einer Universität gewählt werden, aber auch als Fernstudium an einer Berufsakademie, Hochschule oder Fachhochschule. Seit der Einführung der Bologna-Reform wurden die Studiengänge an den meisten Hochschulen zusammengelegt und unter dem Oberbegriff des Studiums „soziale Arbeit“ geführt. Nach dem Studienabschluss erlangen Studenten den Titel „Sozialarbeiter/-pädagoge B.A.“ (Bachelor). Erfolgt im Anschluss ein weiterführendes Studium, kann der „Sozialarbeiter/-pädagoge M.A.“ (Master) erlangt werden.

Das heutige Fernstudium Sozialpädagogik wird heute als Studiengang in der Regel kombiniert und beinhaltet die Disziplinen Sozialarbeit und Sozialpädagogik. Der Studieninhalt „soziale Arbeit“ zielt darauf ab, soziale und gesellschaftliche Benachteiligungen auszugleichen und aufzubauen. Die Schwerpunkte der Studieninhalte liegen in der Theorie und den Methoden der Sozialarbeit sowie der Didaktik und Methodik der Sozialpädagogik. Hinzu kommen Schwerpunkte wie Erziehungswissenschaft, Pädagogik, soziale Kulturarbeit, Psychologie, Soziologie, Heilpädagogik, Rechtswissenschaft, Verwaltung, Organisation, Wirtschaftspädagogik, Sozialmanagement, interkulturelle Pädagogik sowie betriebliche Sozialarbeit.

Die Dauer des Fernstudiums Sozialpädagogik (soziale Arbeit) beträgt in der Regel 3-4 Jahre und verläuft über sechs bis acht Semester, inklusive eines berufspraktischen Jahres. Da die Studieninhalte bei den unterschiedlichen Anbietern des Fernstudiums Sozialpädagogik/soziale Arbeit, große Unterschiede aufweisen, sollten genaue Angaben grundsätzlich bei der Ausbildungsstätte erfragt werden. Gleiches gilt auch für die Aufnahmebedingungen.
In welchem Tätigkeitsbereich nach dem Studienabschluss gearbeitet werden kann, hängt grundlegend von den gewählten Schwerpunkten des Fernstudiums oder des Direktstudiums ab. Hier kommen Berufe in sozialen Bereichen wie im Jugend-, Sozial- und Gesundheitsdienst, Lebensberatung, Tätigkeiten in kirchlichen oder karitativen Einrichtungen sowie als betriebliche Sozialarbeit in Unternehmen und privatwirtschaftlichen Betrieben, in Frage.

Vorteile des Fernstudium Sozialpädagogik/soziale Arbeit

Das Fernstudium Sozialpädagogik/soziale Arbeit ist besonders als berufsbegleitendes Studium geeignet. Hier kommt einerseits der Vorteil zum Tragen, dass eine größtmögliche Flexibilität während des Studiums besteht. Ebenso können theoretische Kenntnisse direkt in die Praxis umgesetzt werden. Besteht keine Erfahrung im Sozialwesen, ist das Fernstudium Sozialpädagogik weniger geeignet, da praktische Kenntnisse fehlen. Nicht berufsbegleitende Studiengänge sind als Direktstudium an Universitäten und Hochschulen von Vorteil.

Fernstudium Psychologie

Das Fernstudium Psychologie kann ebenfalls als Voll- oder Teilzeitstudium erfolgen. Im Vollzeitstudium beträgt die Studiendauer sechs Semester, im Teilzeitstudium zwölf Semester. Derzeit ist die Fernuniversität Hagen die einzige öffentlich-rechtliche Universität und nimmt somit einen besonderen Stellenwert ein. An der Fernuniversität Hagen sind im Fernstudium Studienabschlüsse wie der Master, Bachelor, Diplom oder Promotion möglich.
Vorteilhaft an einem Fernstudium Psychologie an der Fernuniversität Hagen ist, dass das Studium von zu Hause aus erfolgen kann und Studenten nicht vor Ort sein müssen. Aufgrund dessen ist ein Großteil der Studenten berufstätig und können das Pensum ihres Studium und den entsprechenden Zeitplan selbst bestimmen.

Spezialisierungen des Fernstudium Psychologie

Da die Deutsche Gesellschaft für Psychologie die Spezialisierungen festlegt, werden die Studiengänge in verschiedene Module untergliedert, so dass die gewünschten Schwerpunkte entsprechend gewählt werden können.

Derzeit sind folgende Psychologie-Schwerpunkte im Rahmen eines Fernstudiums möglich:
• Klinische Psychologie
• Pädagogische Psychologie
• Gesundheitspsychologie
• Forensische Psychologie
• Rechtspsychologie
• Kriminalpsychologie
• Arbeitspsychologie
• Organisationspsychologie
• Umweltpsychologie
• Verkehrspsychologie
• Medienpsychologie
• Marketingpsychologie

 








Print article