Deutsch lernen – Tipps wie man besser wird

von am 9. Mai 2012 in Universität

Deutsch lernen – Tipps wie man besser wird
Was man braucht: Lehrbuch, Wörterbuch, Grammatiktabellen
Kostenpunkt: Kurskosten, Kosten fürs Zubehör
Zeitaufwand: eine Sprache hört man nie auf zu lernen
Schwierigkeit: individuell schwer
Anmerkungen: Wer aus einem anderen land nach Deutschland kommt, hat beste Chnacen sich zu integrieren, wenn er die hiesige Sprache beherrscht.
1
Wer als Neuankömmling Deutschland erreicht, bekommt eine Einladung zu einem Sprachkurs. Wer sich fortwährend weiterbilden möchte, hat mit VHS-Kursen mit Privatlehrern gute Optionen, das erstmal allgemein.
2
Wer an einer Universität studiert, kann dort auch Sprachveranstaltungen besuchen, oft kostenlos.
3
Onlinekurse sind nicht sehr förderlich, da die Reflexivität dann doch sehr zu wünschen übrig lässt, niemand korrigiert einen.
4
Beschaffen Sie sich unbedingt die geforderten Lehrmaterialien, ein zweisprachiges Wörterbuch Ihrer Sprache oder ein portables Wörterbuch für unterwegs.
5
Sprache hat auch viel mit Verstehen zu tun. Hören Sie Ihren Freunden zu, welche Strukturen die Sprache benutzt. Bitten Sie in einem Dialog, die Geschwindigkeit zu drosseln, wenn Sie Probleme mit dem Sprechtempo des anderen haben.
6
Schreiben Sie in sozialen Netzwerken mit Bekannten, um Strukturen zu erkennen. Es gibt auch Portale, auf denen Deutsche mit Fremdsprachlern kommunizieren, um die jeweils andere Sprache zu sprechen/zu schreiben.
7
Lesen Sie deutsche Zeitungen, Liedtexte oder Bücher und versuchen Sie, sie zu verstehen.







Print article